Evangelische Kirchengemeinde Müncheberger Land
 

Die Seite Zwei

Konfirmation 2021


Warum hast Du diesen Konfirmationspruch ausgesucht? Wo siehst Du Dich in Zukunft in der Kirchengemeinde?
– In ihren Zwei­-Minuten Videovorstellungen wirkten die Konfirmanden ernst, erwachsen,
konzentriert und video­-erfahren. Wach, aufmerksam und zuversichtlich waren ihre Antworten:
Die Kirche setzt sich für die Menschen ein, sie bietet Halt und ist da. Ich kann mir vorstellen, im Gottesdienst mitzumachen, mit Musik oder Texten oder Lieder am Klavier begleiten.
Seit längerem trage ich Gemeindebriefe aus. Ich wünsche mir ein Sofa in der Kirche, wo man sitzen und reden kann.
Die zuversichtlichsten Antworten kamen von den besonders kritischen Geistern: „Es gibt keinen besseren Beistand auf der Erde, als den von Gott.“
Wir hatten uns nur selten gesehen, es gab wenig Unterricht, aber alle hatten seit dem ersten Konfisamstag eine eigene Bibel und sie bekamen im Lockdown jeden Sonntag den Gemeindegottes ­ dienst aufs Handy.
Manchmal war auch jemand aus der Gruppe bei der Aufnahme dabei. „Wahrscheinlich können wir erst nächstes Jahr konfirmiert werden“, trösteten einige uns, die Pfarrerinnen.
Die Eltern blieben geduldig.
Pfingstsonntag ist Konfirmation, Bestätigung und Einsegnung. Vieles bleibt noch gemeinsam zu entdecken mit dem eigenen Bibelvers im Herzen.
Einer lautet: „Wie sich der Himmel über die Erde wölbt, so umgibt Gottes Liebe alle, die Gott vertrauen" (Psalm 103,11).

                                        Karin Bertheau


Das sind die Konfirmanden unserer Gemeinde im Jahr 2021:

- aus Müncheberg Elias Böttcher,
Wie sich der Himmel über die Erde wölbt,
so umgibt Gottes Liebe alle, die Gott vertrauen (Psalm 103,11).


- aus Müncheberg Svea Lindner,
Der Herr ist mein Licht und mein Heil,
vor wem sollte ich mich fürchten? (Psalm 27,1)

- aus Müncheberg Elisabeth Wilke,
Denn er hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich auf allen deinen Wegen beschützen. (Psalm 91,11)

- aus Obersdorf Niklas Rein,
Seid aber untereinander freundlich
und herzlich und vergebt einer dem andern,
wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. (Epheser 4,32)

- aus Waldsieversdorf Tim Günther (Taufe),
Sei mutig und stark fürchte dich also nicht
und habe keine Angst, denn der Herr,
dein Gott, ist bei allem mit dir,
was du unternimmst. (Josua 1,9).